Unter dem Motto „#zeitschenker – gemeinsam Lebensmittel retten und Armut lindern“ findet am 28. September der 13. Deutsche Tafel-Tag statt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Deutschlandweit machen rund um den Aktionstag zahlreiche Tafeln mit besonderen Veranstaltungen auf das Engagement der Tafeln aufmerksam. Ob nun mit einem Tag der offenen Tür, einer Langen Tafel, Info-Veranstaltungen oder Konzerten – die Tafeln informieren über ihre Arbeit und schaffen Orte der Begegnung und des Austauschs. Bundesweit wird so auf die Armut in unserer Gesellschaft aufmerksam gemacht, und gleichzeitig wird für ehrenamtliches Engagement geworben.

Die Ehrenamtlichen zeigen: Bei den Tafeln ist Vielfalt unter einem Dach versammelt und willkommen. Inzwischen gibt es über 940 Tafeln mit verschiedenen Konzepten und 60 000 helfende Menschen mit unterschiedlichsten Talenten und Persönlichkeiten.

Die Tafel Schweinfurt wird am Samstag, 28. September, von 10 bis 14 Uhr am Marktplatz (Eingang Spitalstraße) einen Informationsstand aufbauen, um mit interessierten Bürgern ins Gespräch zu kommen und um über die Tafel-Arbeit zu informieren.

Quelle Mainpost (mit freundlicher Genehmigung)