Rechtzeitig vor der Einschulung konnte die Tafel Schweinfurt mehr als  30 ABC Schützen (und deren Eltern)  eine große Freude bereiten. Diese Aktion wurde auch dank Sternstunden (Bayerischer Rundfunk) und Scout (nicht nur Spezialist für hochwertige Büchertaschen) möglich. Mit der Berechtigungskarte zum Einkauf in der Tafel SW, einhergehend mit dem Nachweis zur Einschulung der jeweiligen Grundschule konnten die Kinder in den vergangenen Tagen einen hochwertigen Scout Schulranzen in Empfang nehmen.

Die Tafel SW zeigte mit der Aktion einmal mehr, dass Sie weit mehr ist, als nur Lebensmittelretter und Helfer für bedürftige Menschen. An ca. 300 Tagen im Jahr verteilt die Tafel SW an über 1.000 Kindern – Mittel zum Leben. Täglich frisches Obst und Gemüse, aber auch Zutaten um z.B. zusammen mit den Eltern auch mal nen Kuchen backen zu können, oder den Umgang mit Lebensmittel „zu greifen und zu erleben“.

Die Tafel SW ermöglicht den bedürftigen Eltern,  ihren Kindern ein ausgewogenes Frühstück, ein schmackhaftes Pausenbrot und überhaupt, ein für den ganzen Tag und das komplette Jahr hinweg frische Lebensmittel zu geben.

Auf dem Bild – bei der Übergabe – stehend in der Mitte (5. und 6. v.l.): Brigitte Stühler (Vorstandsmitglied der Tafel SW) und Angelika Bandorf (Ladenleitung Tafel SW) zusammen mit einem Teil der Eltern und Kinder.

Foto: Ernst Gehling